Hier ein paar unvertonte Gedichte von mir(c) BlueAngel

Irgendwann
Irgendwann ohne dich kam ich hier her  - und grämte mich sehr.
Irgendwann dachte ich ist sie vorbei,
diese gräßliche Trennung für uns Zwei.
Irgendwann fing das Unrecht an,
was man uns nun angetan
Irgendwann musste ich mir eingestehen
würde ich meinen Richter sehen.
Irgendwann muss man mir doch glauben,
ich hatte nie vor zu stehlen oder rauben
Irgendwann muss die Gerechtigkeit siegen
und ich meine Freiheit zurück kriegen.
Irgendwann ist das die Ewigkeit?
Wann ist sie vorbei die Zeit?
Irgendwann werden wir zusammen sein,
wieder glücklich und vereint.
Irgendwann werden wir zurück blicken
und Tränen in die Verbannung schicken.
Irgendwann werd ich wieder bei dir sein
und lasse dich niemals mehr allein.
Irgendwann Gott lass es geschehen
und die Zeit bis dahin schnell vergehen.

Ich war immer die Starke

Ich war immer die Starke,
das schien dir so.
Ich hab immer gelacht,
war immer froh.
So hast DU mich gesehen,
war ich wirklich so?
Ich war stets der Kämpfer
trotz so manchem Dämpfer,
stellte mich vor jeden...
auch vor deine Person
und kassierte am Ende 
nur Spott und Hohn.
Dann kam eine Wende
meine Welt schien am Ende,
doch ich kämpfte und gab niemals auf,
es lohnt sich zu leben, alles zu geben,
denn irgendwo auf der Welt wartet jemand darauf...
Zurück bin ich gekommen,
mir wurde so viel genommen,
auch einen großen Teil meiner Kraft
und doch hab ich den Weg bis hierher geschafft.
Dann kam der Moment, wo man sich verrennt
und man versucht zu greifen nach der Hand die man kennt.
Doch diese Hand nach der ich nun griff,
war für mich gleich bedeutend mit einem sinkenden Schiff.

Mit der zugesagten Hilfe verkaufte ich mein Lachen, meine Kraft und mein Leben...
wozu jetzt noch nach neuen Zielen streben?
You just left me, when I needet you most!

Worte voll Sonne

Worte voll Sonne,
getränkt von Wärme und Licht
stimmt - die sahen die anderen nicht!
Sie können nur hetzen
und sorgen für Streit,
was wir Beide brauchten,
das war doch nur Zeit!
Zeit ist auch heute ein kostbares Gut
Gesundheit und Vertrauen,
Zuversicht und Mut,
all das sollte nicht fehlen,
denn es gibt Halt
uns kann nur trennen
Gottes Gewalt !!!
Siehst du das Dunkel der Realität
der Schmerz im Herzen der schreit
es ist zu spät.
Gott ist der Herrscher
er nimmt, was ER will
und in einem Herzen wird es nun still.
Ein Trost der bleibt
den nimmt man uns nicht
eine Trennung auf Zeit
fällt nun ins Gewicht.
Im Himmel sehen wir uns wieder
was bedeutet jetzt noch Zeit?
Ich liebe DICH!!!

Herbstgedanken im Engelstream!
 
Es ist mal wieder soweit
und der Herbst macht sich breit…
vorbei ist sie die schöne Sommerzeit
im strahlend blauen Himmelskleid.
Sind auch die Tage noch angenehm warm
sieht man manchen Richtung Süden fliegen
so manchen Vogelschwarm ,
auch spürt man schon den leichten Wind
so wie vereinzelt Blätter vom Baum sich wiegen.

Der Oktober meist noch sehr schön
und von der Farbenpracht kunterbunt
verleitet uns doch noch zum spazieren geh`n –
er macht den Abschied vom Sommer rund.
Bald aus leichtem Wind sich Stürme bilden
die pfeifen wild um unser Haus,
bei Nebel der sich dicht über alles wie eine Decke legt
mögen wir gar nicht mehr gerne raus.

Die Tage werden kürzer, man braucht schon früh Licht
doch bei Gemütlichkeit zu Hause stört es uns nicht.
Bei Musik und bei Kerzenschein mit einem guten Glas Wein
hast du keinen Grund zum traurig sein!
Lass es draußen dunkel, stürmig und auch kalt sein…
WIR kehren im Engelstream zu einem netten Plausch
und gemütlichem Beisammen sein ein!

Alles geht vorüber!

Was dir heut untragbar scheint,
denk es geht vorüber,
das tiefste Weh verblasst,
eilt die Zeit darüber.
Schicksalsschläge müssen wir alle mal ertragen,
keiner bleibt verschont, keiner darf verzagen.
Mancher den du glücklich wähnst
trägt an seiner Bürde,
schwerer als du selber noch,
doch er trägts mit würde.
Oft kann auch schon in der Nacht eine Wende kommen
und was heute dich drückt und quält,
wird dir abgenommen.
Unser Leben ist ein Kampf…
Ist ein Auf und Nieder,
denk bei jedem Schicksalsschlag…
alles geht vorrüber!!!

Der Clown

Die ganze weite Welt
gleicht einem großen Zirkuszelt
in der ich als bunter Clown
ohne mich groß um zu schaun
immer wieder auf die Nase fällt
wodurch das Lachen der Menschen
durch die Manege schellt.

Nach Außen lachend
toll geschminkt und bunt
bring ich dich damit zum lachen
will dir eine Freude machen.

Wenn alle Augen auf mich schauen
Menschen auf die Stärke des Clowns vertrauen
Ist immer der Spaß im Vordergrund
In der Manegenwelt so kunterbunt.

Niemals wird der Clown erwähnen
Das hinter der Maske laufen Tränen,
denn für des Clowns Traurigkeit
hat in diesem Zelt niemand Zeit.

Hier ist er nur ein Clown von Vielen
soll fleißig seine Späßchen spielen,
hier kann er lustig sein,
mal frech – mal brav
doch im Grau des Lebens ist er „nur“ ein Mensch
und für Viele nur ein schwarzes Schaf.

Engelstream... ein Teil meines Herzens

Ich weiß noch genau welches Datum man schrieb,

als ich das erste mal sagte: mein Engel ich hab dich lieb.

Es war der 20.2.2003

und in meinem Herzen tobte Unruhe und wirres Nervengeschrei.

Um 14 Uhr hieß es senden... wo sollte das am Schluss nur enden?

Würden wir Hörer haben, oder würden sie sich abwenden?


Die ersten Minuten zogen sich wie Stunden

und seit dem vergingen endlos viele Sende Runden.

So manche Träne, auch oft ein dummer Spruch

und ich sagte mir auch oft genuch ist genuch...

doch ich gab einem Engel mein absolutes Ehrenwort

und ich hielt durch und kämpfte weiter in einem fort.


Elf Jahre heute sind seit dem vergangen

und ich musste in dieser Zeit einmal von vorne anfangen

aber der Engel und mein tolles Team gaben mir Kraft

und wir haben den Neustart mit Bravur geschafft.

Ich kann nur danke sagen das es euch gibt...

ein super Team, tolle Hörer und ein Engel der uns liebt!!!!

Internet
Das Internet seit Jahren die Autobahn der Datenso manches wird einem hier verraten.Hier brauchst du keine Winterreifen und musst auch nicht zur Bremse greifenund trotzdem ist auch Vorsicht hier gebotendenn Unfug treiben hier unkultivierte Pfoten.Lügen, Intrigen und auch Hinterlistdrei miese Nachteile mit der sich manch einer mißt,dazu noch die Heuchler mit falschem Spiel,ins Gesicht rein freundich, hinterm Rücken das Messer als Ziel.Die Wahrheit gedreht, wie man sie braucht,wobei die Ehrlichkeit völlig verraucht.Hier ist der Mensch glücklich, zufrieden und reichProbleme sind dem Erdboden gleich.Selbst wer den ganzen Tag nur faul sitzt zu Hause,hier schreibt er in der angeblichen "Mittagspause".Gar so viele spielen hier den großen Macker,dabei sind sie nur arbeitsscheue kleine Kacker!Aus der realen Welt sind sie schon lange verschwunden,weil hier hat man längst die Wahrheit heraus gefunden!Manch einer von diesen Lügenbaronen vergißt dabei ganz,das man schon manches erlebte mit ihnen beim realen Tanz.Warum sind die nicht ehrlich und strunzen nur rum,was sie alles können und sind, dabei sind sie strohdumm.Der Tag der Wahrheit kommt immer ans Licht,wie erklären sie dann: ich arbeite nicht?Es sind nicht nur Männer... sicher auch Frauen,die sich nur mit Lügerei durch das Internet trauen.Sie zeigen wie hübsch und schlank sie doch sind...vergessen das die Fotos schon 20 Jahre alt sind?Naja all das kann ja mal passieren,doch viel besser wäre mit der Wahrheit die Welt zu regieren.Warum sagst du nicht einfach das Chips, Schoko und Pralinenam PC deiner Abwechslung dienenund weil du diese Dinge fandest gar viel zu nett,wurdest du am Rechner halt fett.Wir sind alle keine achtzehn mehr und die Jahre bringen oft Falten, graue Haare und Kilos mit her,doch wir stehen dazu ohne Lügen und Intrigen,weil wir immer besser mit der Wahrheit liegen!!!

Frechi

Frechi kam einst in den Chat, wir fanden seine Art sehr nett... seine ganze Art hatte dann den Lohn: er wurde bald mein Online Sohn! Irgendwann war es auch für ihn so weit und er bekam seine eigene Sendezeit. Mit seiner Art so lieb und oft fast klein, schlich er sich in unsere Herzen ein. Es fehlte zwar manchmal an Pünktlichkeit und auch wenn er sagte ich bin da, hatte er plötzlich dann keine Zeit. Dadurch gab es auch die ein oder andere Meinungsverschiedenheit.

Aber eines, Domi... das sei dir gewiß... das du mein On Söhnchen für immer bist! Selbst wenn du mal ne Auszeit brauchst oder einfach mal ne Pause... der Engelstream ist für immer dein Zuhause! Mit lieben Grüßen dein Mütterchen Rena

12.09.2014

An my DJ Seeteufelchen

Das Binchen war allein zu Haus, 
Die Jassi war mit Leni aus.
Als sie nun durch das Zimmer sprang
Mit leichtem Mut und Sing und Sang,
Da sah sie plötzlich vor sich stehn
Das Sende Lappi, nett an zu sehn.
"Ei" sprach sie, "ei, wie schön und fein!
Jetzt muss Zeit zum senden sein.
Ich mach mir mal nen Kaffee an,
Wie ich so oft es schon getan."
UndMäxle Diva und Teufelchen , die Katzen,
Erheben ihre Tatzen.
Sie drohen mit den Pfoten;
Heut ist senden doch verboten!
Miau! Mio! Miau! Mio!
Lass sein! Was liebst du nur am senden so?
Das Binchen hört die Katzen nicht!
Die Musik läuft und es brennt das Licht,
Die Lieder sind lustig, die Musik ist laut,
Das Binche in die Cam rein schaut.
Das Binche freut sich sehr
Und hüpft auf dem Stuhl hin und her.
Und Mäxle Diva und Teufelchen, die Katzen,
Erheben ihre Tatzen.
Sie drohen mit den Pfoten;
Heut ist senden doch verboten!
Miau! Mio! Miau! Mio!
Lass sein! Was liebst du nur am senden so?
Das Binche hüpft und tanzt auf dem Stuhl immer mehr
die Tasse Kaffee ist auch schon leer
es poltert ganz heftig und es kracht
was hat das Binchen jetzt gemacht?
Die Cam ist nun dunkel, die Musik ist aus
und Mäxle Diva und Teufelchen die schreien
Gar jämmerlich zu dreien:
"Herbei! herbei! Wer hilft geschwind?
Wo ist nur Jassi mit dem Kind!
Miau! Mio! Miau! Mio!
Zu Hilf! Das Binchen schaut so gar nicht froh!
Und Mäxle Diva und Teufelchen, die Kleinen,
Da sitzen da und weinen:
"Miau! Mio! Miau! Mio!
Wo ist nur die Jassi? Wo?"
Und ihre Tränen fließen
Wie kleine Bächlein auf die Fliesen.
Und die Moral von der Geschicht:
zappel auf dem Bürostuhl nicht!!!